Probearbeitstag

interne-Bewerbung

Bevor man heutezutage die Zusage für einen Arbeitsplatz erhält, muss man sich in der Regel zunächst auf der potentiellen Arbeitsstelle behaupten. Daher bieten viele Arbeitgeber ein Praktikum an, welches meist über mehrere Wochen zu absolvieren ist und in dem man erste konkrete Eindrücke über den entsprechenden Berufsalltag erhält. In dieser Zeit kann dann sowohl der Arbeitnehmer in den neuen Job “hineinschnuppern”, aber auch der Arbeitgeber kann sich einen ersten konkreten Eindruck vom möglichen neuen Mitarbeiter verschaffen. Neben einer Praktikumsstelle gibt es aber auch die Möglichkeit, dass seitens des Arbeitgebers ein Probearbeitstag angeboten wird. Was genau darunter zu verstehen ist wird nun im Folgenden näher erläutert.

Auch ein Probearbeitstag soll sowohl für den Jobneuling, als auch für den Arbeitgeber aufschlussreiche Informationen bringen. Der Probearbeitstag dient dazu, dem Bewerber einen klassischen Arbeitsalltag zu präsentieren, so dass ihm das Aufgabenfeld und die entsprechenden Tätigkeiten noch transparenter werden. Oftmals wird der Neuling an diesem Tag bereits voll in das Geschehen miteinbezogen, damit auch der Arbeitgeber erste konkrete Vorstellungen von der Arbeitsweise des Bewerbers erhält. Hier finden Sie Aktuelle Minijobs in Berlin.

Demnach spielt hier das soziale Verhalten (Pünktlichkeit, Freundlichkeit, Teamfähigkeit, Ehrlichkeit,…) ebenso eine große Rolle wie die fachlichen Komponenten (Fachwissen, Umsetzung,…).
Ein Probearbeitstag sollte demnach nicht als “Strafe” angesehen werden, sondern eher als Möglichkeit, den potentiellen Arbeitgeber von der eigenen Person und dem eigenen Wissen zu überzeugen. Denn für viele Arbeitgeber ist das Verhalten am Probearbeitstag ausschlaggebend dafür, ob der Bewerber eine entsprechende Zusage für die entsprechende Arbeitsstelle erhält oder eben nicht.

Der Probearbeitstag kann aber auch noch einen weiteren Vorteil für den Bewerber haben: Denn auch er kann an diesem Tag feststellen, dass die Arbeit bzw. das Unternehmen als solches nicht seinen individuellen Vorstellungen entspricht und kann dann ein weiteres Berufsverhältnis ablehnen. So kann er sich bereits frühzeitig für andere Stellen bewerben, ohne dass er wertvolle Zeit in dem erstgenannten Betrieb verloren hat.

Posted in Interessantes